Medizinertest · CCH Medizinertestvorbereitung Dr. Hohner
18237
page-template-default,page,page-id-18237,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Der Test für medizinische Studiengänge

TMS

Der Medizinertest – wichtige Informationen auf einen Blick

 

Einen Medizinstudienplatz in Deutschland zu bekommen ist nicht einfach, vor allem, wenn die Abiturnote nicht im guten Einser-Bereich liegt. Der Test für medizinische Studiengänge oder kurz „Medizinertest“ bietet allen Studienbewerbern die Möglichkeit, ihre Chancen auf einen Studienplatz zu erhöhen. Er findet jedes Jahr im Mai statt und kann von jeder Person nur einmal im Leben gemacht werden. Eine einmalige Gelegenheit also!

Fragen zum Medizinertest

Was genau ist der Medizinertest?

 

Der Medizinertest auch genannt der „Test für medizinische Studiengänge“ ist ein Eignungstest für das Medizinstudium, der die individuelle Studieneignung der Medizin-Studienbewerber überprüft. Ziel des Medizinertests ist es, die Eignung der Studienbewerber möglichst objektiv und zuverlässig abzuschätzen. Medizinisches Fachwissen wird hierbei nicht abgefragt. Studienbewerber haben durch ein gutes Ergebnis die Gelegenheit, ihre Abiturnote zu verbessern und so die Chancen auf einen Studienplatz in Medizin oder Zahnmedizin zu steigern. Der Medizinertest findet einmal im Jahr statt und darf nur ein einziges Mal absolviert werden. Eine Wiederholung ist nicht möglich. Deshalb ist eine angemessene Vorbereitung auf den Medizinertest unabdingbar.

TMS

Welche Universitäten akzeptieren den Medizinertest?

 

Im Jahr 2018 verwendeten 23 Universitäten den Medizinertest in ihrem Auswahlverfahren für das Humanmedizinstudium und 16 Universitäten für das Zahnmedizinstudium. An folgenden Universitäten war 2018 eine Bewerbung mit dem Medizinertest möglich:

 

Humanmedizin: Aachen, Bochum, Erlangen-Nürnberg, Frankfurt, Freiburg, Gießen, Göttingen, Halle (Saale), Heidelberg, Heidelberg-Mannheim, Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Marburg, München, Oldenburg, Regensburg, Rostock, Tübingen, Ulm, Würzburg.

 

Zahnmedizin: Erlangen-Nürnberg, Frankfurt, Freiburg, Gießen, Göttingen, Halle (Saale), Heidelberg, Kiel, Köln, Leipzig, Mainz, Regensburg, Rostock, Tübingen, Ulm, Würzburg

 

Werden die Ergebnisse des Medizinertests bei jeder Universität gleich gewertet?

 

Nein, die Universitäten entscheiden selbst wie sie den Medizinertest als Zulassungskriterium für die Studienbewerber in Humanmedizin und Zahnmedizin einsetzen. Deshalb sollte man sich als Studienbewerber bei den jeweiligen Universitäten über das Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) informieren.

 

Wer kann beim Medizinertest teilnehmen?

 

Genauere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie auf der offiziellen Website des Medizinertest: www.tms-info.org

Wie ist der Medizinertest aufgebaut?

 

Der Medizinertest besteht aus 9 Untertests und genau 184 Aufgaben plus dem Konzentrationstest, der einer Aufgabenzahl von 20 entspricht. In einigen Untertests gibt es sogenannte „Einstreuaufgaben“, die nicht gewertet werden. Hier sehen Sie eine Auflistung der Untertests des Test für medizinische Studiengänge in der richtigen zeitlichen Abfolge mit den jeweiligen Aufgabenzahlen und Bearbeitungszeiten:

  • Muster zuordnen (24 Aufgaben, 22 Minuten Zeit)
  • Medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis (24 Aufgaben, 60 Minuten Zeit)
  • Schlauchfiguren (24 Aufgaben, 15 Minuten Zeit)
  • Quantitative und formale Probleme (24 Aufgaben, 60 Minuten Zeit)

  • Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten (entspricht 20 Aufgaben, 8 Minuten Zeit)
  • 1 Stunde Mittagspause
  • Figuren lernen – Lernphase (20 Lernfiguren, 4 Minuten Zeit)
  • Fakten lernen – Lernphase (15 Datensätze, 6 Minuten Zeit)

  • Textverständnis (24 Aufgaben, 60 Minuten Zeit)
  • Figuren Lernen – Reproduktionsphase (20 Aufgaben, 5 Minuten Zeit)
  • Fakten Lernen – Reproduktionsphase (20 Aufgaben, 7 Minuten Zeit)
  • Diagramme und Tabellen (24 Aufgaben, 60 Minuten Zeit)

TMS

Wie lange dauert der Medizinertest?

 

Der Medizinertest dauert mit allen Untertests und der Mittagspause über 6 Stunden. Rechnet man die üblichen Verzögerungen und Wartezeiten zu Beginn mit ein, dauert er sogar mehr als 7 Stunden – eine gute Vorbereitung, Stressresistenz und Durchhaltevermögen sind deshalb erforderlich um den Medizinertest sehr gut zu bestehen und damit einem Studienplatz in Medizin näher zu kommen.

Wann findet der nächste Medizinertest statt?

 

Der nächste Medizinertest findet am 9. Mai 2020 statt. Die Anmeldephase beginnt am 1. Dezember 2019.

In welcher Stadt kann ich den Medizinertest ablegen?

 

Der Medizinertest wird bundesweit in zahlreichen Städten angeboten. Genauere Informationen dazu finden Sie auf der offiziellen Website des Medizinertest: www.tms-info.org.

Wie kann ich mich für den Medizinertest anmelden?

 

Genauere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie auf der offiziellen Website des Medizinertest: www.tms-info.org.

Kann ich den Medizinertest auch online machen?

 

Nein, das ist aktuell nicht möglich. Genauere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden Sie auf der offiziellen Website des Medizinertest: www.tms-info.org.

 

Ist der Medizinertest schwer?

 

Tatsächlich ist der Medizinertest nicht ganz einfach und es ist sinnvoll, sich darauf vorzubereiten. Der Medizinertest kann nur ein einziges Mal absolviert werden – eine Tatsache die viele Teilnehmer, die von einem Medizinstudienplatz träumen, am Prüfungstag sehr stark unter Druck setzt. Eine besondere Herausforderung im Medizinertest stellen neben den Aufgabeninhalten auch die Konkurrenzsituation mit den anderen Teilnehmern am Medizinertest und der hohe Zeitdruck dar. Wer ein Spitzenergebnis erzielen möchte, sollte sich daher Zeit für eine gute Vorbereitung nehmen, um seine individuellen Stärken und Schwächen zu analysieren und gezielt Lösungsstrategien für Zeitmanagement, Stressbewältigung und Bearbeitung der Aufgaben zu entwicklen.

TMS
Wie sieht die optimale Vorbereitung auf den Medizinertest aus?

 

Die Testleistung ergibt sich aus zwei unterschiedlichen Komponenten: Einerseits stellt der Medizinertest hohe Anforderungen an intellektuell-kognitive Fähigkeiten; andererseits ist es wichtig, die rund sieben Stunden vom ersten Betreten bis zum endgültigen Verlassen des Testlokals engagiert, konzentriert und ruhig zu bewältigen. Erst beides zusammen macht den Gewinn oder Verlust entscheidender Punkte aus.

 

Die optimale Vorbereitung auf den Medizinertest hängt somit stark von Ihren persönlichen Fähigkeiten ab. Kennen Sie sich zum Beispiel in Biologie und Medizin bereits gut aus wird Ihnen der Untertest „Medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis“ leichter fallen und Sie sollten in Ihrer Vorbereitung verstärkt die anderen Untertests trainieren.

 

Um Ihre Stärken und Schwächen vor dem eigentlichen Training herauszufinden, benötigen Sie zu allererst Übungsmaterial mit möglichst vielen Aufgaben zu jedem Untertest in Originalschwierigkeit. Hierzu empfiehlt es sich eine vom Testveranstalter veröffentlichte Originalversion des Medizinertest oder alternativ auch die von uns veröffentlichten Bücher mit Übungsaufgaben und Testsimulationen zum Medizinertest durchzuarbeiten.

 

Professionelle Seminare zur  TMS Vorbereitung auf den Medizinertest führen über die gezielte Verbesserung spezifischer Fähigkeiten (z. B. räumliches Vorstellvermögen, Gedächtnistraining, Mathekenntnisse) und über die Verbesserung der Arbeitstechnik, des Zeitmanagements und des Selbstmanagements in Prüfungssituationen zu höheren Testwerten. Erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Studienplatz deutlich und kommen Sie Ihrem Medizinstudium damit näher! Entscheiden Sie sich für einen unserer Trainingskurse zur Vorbereitung auf den Medizinertest.

 

Welche Vorbereitungsseminare bietet CCH an?
TMS

Kompaktseminar

 

Das über viele Jahre, wissenschaftlich evaluierte Kompaktseminar zum Einstieg in die Vorbereitung! Ein zweitägiger Kurs professionell angeleitet, gründlich und wirksam. Sie lernen alle Untertests des TMS und verschiedene Strategien zur Bearbeitung kennen. Zusätzlich erfahren Sie, wie Sie Ihre weitere Testvorbereitung gestalten können und wie Sie am besten mit Stress und Zeitdruck im Medizinertest umgehen.

Matheworkshop

Vertiefungsseminar

 

Für all diejenigen, die mitten in der Vorbereitung stecken und eine komplette Testsimulation durchlaufen und auswerten möchten. Gemeinsam werden vor allem die Untertests und Aufgaben besprochen, die Ihnen Schwierigkeiten bereiten. In unserem Vertiefungsseminar erhalten Sie von kompetenten und erfahrenen Trainern die richtige und individuell angepasste Vorbereitung, um im TMS noch mehr Punkte sammeln zu können.

TMS

Generalprobe

 

Sie haben bereits viel für den TMS geübt und möchten den Ernstfall proben? Sie wollen sicherstellen, dass Sie nicht doch noch in dem einen oder anderen Untertest Probleme haben. Durchlaufen Sie in unserer Generalprobe eine komplette Testsimulation unter Bedingungen, die ähnlich sind wie im originalen Test. So vermeiden Sie unliebsame Überraschungen und sind perfekt auf den entscheidenden Tag vorbereitet.

TMS Übungsbücher

Übungspakete

 

Sie möchten sich doch lieber zuhause auf den TMS vorbereiten? Bestellen Sie unser TMS Übungspaket mit zwei kompletten Testversionen oder unser Zusatzpaket Mathematik mit vielen Aufgaben und Tipps & Tricks für die Untertests „Quantitative und formale Probleme“ und „Diagramme und Tabellen“. Unsere Testversionen und Übungen sind von CCH Experten sorgfältig entwickelt und über viele Jahre überprüft worden.

Sie haben Fragen zu unseren TMS Vorbereitungskursen?

 

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können uns auch telefonisch unter 030 62939114 kontaktieren oder eine E-Mail an info@cch-berlin.de schreiben.

Nachricht